Luftreiniger – Verbesserung der Raumluft im Büro / Praxis / Eigenheim

Auf einer Baustelle ist die Reinigung der Luft ein ganz wichtiges Thema. Der dort auftretende Staub kann sehr gefährlich für die Gesundheit sein. Aber zu Hause in der Wohnung, da gibt es ja keinen solchen Staub? Vielleicht gibt es dort keinen Baustaub, aber jede Menge anderer Partikel, die den Bewohnern das Leben schwer machen können. Feinstaub, Allergene, Pollen und Stäube treten mittlerweile in immer mehr Innenräumen auf. Oft ist es sogar so, dass die Belastung in der Wohnung höher ist als draußen. Das ist aber noch nicht alles, auch Schimmelpilzsporen belasten die Luft in den Räumen, ebenso wie Bakterien, Zigarettenrauch, Rußpartikel oder Reizstoffe, die von den Haustieren stammen. Um diese Belastungen aus der Luft filtern zu können, ist ein guter Luftreiniger notwendig. Diese modernen Filtersysteme sorgen dafür, dass Staub und Luftpartikel aus der Luft herausgefiltert werden. Diese Geräte sind nicht nur optimal geeignet für Wohnräume, sondern auch für Büros. Wir wäre es mit: Einfach sauber Luft - zu Hause, auf der Arbeit, in der Praxis ?

Mehr Infos siehe unten - oder rufen Sie uns an. 

Auf einer Baustelle ist die Reinigung der Luft ein ganz wichtiges Thema . Der dort auftretende Staub kann sehr gefährlich für die Gesundheit sein. Aber zu Hause in der Wohnung, da gibt es ja... mehr erfahren »
Fenster schließen
Luftreiniger – Verbesserung der Raumluft im Büro / Praxis / Eigenheim

Auf einer Baustelle ist die Reinigung der Luft ein ganz wichtiges Thema. Der dort auftretende Staub kann sehr gefährlich für die Gesundheit sein. Aber zu Hause in der Wohnung, da gibt es ja keinen solchen Staub? Vielleicht gibt es dort keinen Baustaub, aber jede Menge anderer Partikel, die den Bewohnern das Leben schwer machen können. Feinstaub, Allergene, Pollen und Stäube treten mittlerweile in immer mehr Innenräumen auf. Oft ist es sogar so, dass die Belastung in der Wohnung höher ist als draußen. Das ist aber noch nicht alles, auch Schimmelpilzsporen belasten die Luft in den Räumen, ebenso wie Bakterien, Zigarettenrauch, Rußpartikel oder Reizstoffe, die von den Haustieren stammen. Um diese Belastungen aus der Luft filtern zu können, ist ein guter Luftreiniger notwendig. Diese modernen Filtersysteme sorgen dafür, dass Staub und Luftpartikel aus der Luft herausgefiltert werden. Diese Geräte sind nicht nur optimal geeignet für Wohnräume, sondern auch für Büros. Wir wäre es mit: Einfach sauber Luft - zu Hause, auf der Arbeit, in der Praxis ?

Mehr Infos siehe unten - oder rufen Sie uns an. 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
RS 1 Purest Air für Gewerberäume und Privat RS 1 Purest Air für Gewerberäume und Privat
Luftreiniger RS 1 PUREST AIR für Gewerberäume und Privat

Luftreiniger – Verbesserung der Raumluft im Büro / Praxis / Eigenheim

Saubere Luft daheim und im Büro

Luftreiniger leisten sehr gute Dienste. Sie verringern die Staub- und Luftpartikel, und bieten somit nicht nur Allergikern und besonders empfindlichen Menschen Erleichterung. Alle Partikel, die im Filter des Luftreinigers landen, werden nicht mehr vom Menschen aufgenommen. Besonders in den Räumen, die nur schlecht oder gar nicht gelüftet werden können, leisten Luftreiniger sehr gute Dienste. Beispielsweise im Winter, wenn wegen der Kälte das Fenster nicht den ganzen Tag geöffnet bleiben kann. Oder in Räumen, die sich in der Nähe von Straßen mit viel Verkehr befinden. Aufgrund der hohen Geräuschkulisse und der vielen Abgabe wird hier oft vermieden, das Fenster unnötig oft geöffnet zu lassen. Besonders praktisch ist ein Luftreiniger auch in allen Wohnungen und Häusern, die über eine offene Küche verfügen. Die meisten Modelle sind mobil nutzbar, so dass sie sowohl im Wohnzimmer und der Küche als auch im Schlafzimmer und Kinderzimmer zum Einsatz kommen können.

Filter sorgen für die gewünschte reine Luft

Luftreiniger gibt es in vielen Designs. Oft sehen sie nicht sonderlich schick aus, dennoch handelt es sich um High-Tech-Geräte. Sie unterscheiden sich aber nicht nur durch ihre Optik, sondern auch durch die Filter, die sie verwenden. Die meisten Modelle binden den Staub in einem Filter, das Prinzip ähnelt dem eines Staubsaugers. Es gibt aber auch Varianten, bei denen die Raumluft durch Wasser geleitet wird. Darin werden dann die Luftpartikel zurückgehalten. Diese Varianten sind auch als Luftwäscher bekannt. Beide Varianten nutzen ein Gebläse. Dieses saugt die Umgebungsluft an. Die Luft wird durch den jeweiligen Filter gedrückt. Besonders hochwertige Luftreiniger sind mit mehrteiligen Filtersystemen ausgestattet. Ein Vorfilter beseitigt zunächst groben Staub und auch Tierhaare. Für die sehr kleinen und kleinsten Partikel sind HEPA Filter zuständig. HEPA Luftreiniger gehören zu den Geräten, die besonders beliebt sind. Gerüche werden durch einen Aktivkohlefilter beseitigt. Es ist empfehlenswert, beim Kauf eines solchen Luftreinigers auf die Anzahl der Filterstufen zu achten. Je mehr Filterstufen vorhanden sind, desto verlässlicher kann das Gerät arbeiten. Die Filterwirkung kann durch einen eingebauten Ionisator verbessert werden. Dieser Ionisator sorgt dafür, dass die Luft mit negativen Ionen aufgeladen wird. Diese sind dafür bekannt, Staub- und Geruchspartikel anzuziehen. Sie werden zusammengeklebt, und somit wird das Ausfiltern erleichtert. Ein Luftbefeuchter ist in der kalten Jahreszeit sehr angenehm, wenn die Luft besonders trocken in den Räumen ist. Besonders effektiv können Luftreiniger in geschlossenen Räumen arbeiten. 

Luftreiniger mit Extras

Die meisten hochwertigen Luftreiniger bieten einige Extras an, die den Gebrauch der Geräte erleichtern. Neben unterschiedlichen Lüftergeschwindigkeiten, die eine Anpassung der Reinigungsleistung passend zur Größe des Raums und der Luftverschmutzung ermöglichen, sind auch Timerfunktionen, Fernbedienungen und ein Nachtmodus sehr angenehm. Selbstverständlich sollte auch auf den Energieverbrauch geachtet werden. Moderne Geräte haben einen sehr geringen Energieverbrauch, bieten aber dennoch die gewünschte Leistung.

Den Luftreiniger regelmäßig pflegen

Wenn der Luftreiniger seine Arbeit immer ordnungsgemäß und effektiv verrichten soll, ist die richtige Pflege des Geräts maßgeblich. Wichtig ist, dass der Filter immer regelmäßig ausgetauscht wird. Wie oft das notwendig ist, variiert je nach Gerät und Hersteller. Generell sollte sich jeder Benutzter eines Luftreinigers an die Reinigungstipps halten, die der Hersteller empfiehlt. Nur so wird die Luft im Raum immer schön sauber sein.

Einsatzgebiete von Luftreinigern

Während Luftreiniger im gewerblichen Bereich schon längst zum Standard gehören, steigt auch der private Einsatz der Geräte immer mehr an. Ganz besonders Allergiker und Menschen, die unter Asthma leiden, können sich ein Leben ohne diese wirksamen Geräte gar nicht mehr vorstellen. Leistungsfähige HEPA-Filter sorgen dafür, dass auch die kleinsten Partikel wie lästiger Pollenstaub ganz einfach aus der Luft herausgefiltert werden. Die Betroffenen können wieder frei und unbeschwert atmen, und die Augen jucken nicht mehr. Es sind aber nicht nur Allergiker und Asthma-Patienten, die von einem Luftreiniger profitieren. Die Luftverschmutzung steigt ständig an, immer mehr Autos und LKWs fahren auf den Straßen. Auch die Industrieanlagen werden immer größer, und verschmutzen die Luft. Das Lüften von Räumen ist notwendig. Aber bei jedem Lüften gelangen auch Schadstoffe in den Raum. Diese können mit Hilfe von ausgeklügelten Filtersystemen aber ganz leicht wieder aus der Luft entfernt werden. Luftreiniger kommen unter anderem zum Einsatz bei:

·Allergenen

·Feinstaub

·Pollen

·Hausstaub

·Bakterien

·Tierhaaren

·Federstaub

·Zigarettenrauch

·unangenehmen Gerüchen

Sie sind in vielen privaten Räumen zu finden, aber auch in Laboren, Arztpraxen und Krankenhäusern. Saubere Luft ist etwas, über das sich bei der Zunahme der Luftverschmutzung in der heutigen Zeit wirklich jeder freuen sollte. Luftreiniger machen es möglich.

 

Zuletzt angesehen